Kontaktieren Sie uns jederzeit:mailmail@topvorgesorgt.dephone +49 40 22 86 47 55

Fühlen Sie sich sicher, auch im Fall der Fälle

90% der Verfügungen sind fehlerhaft – wir helfen Ihnen!

Jetzt vorsorgen, Patientenverfügung erstellen und wieder ruhig schlafen

  • Sofort wirksam, auch ohne NotarCheck
  • Wirklich rechtssicher: Vom Anwalt erstellt, von Ärzten geprüftCheck
  • Zertifizierter Schritt-für-Schritt-Erstellungsassistent – keinerlei Vorwissen erforderlichCheck
  • 24 Stunden, 7 Tage die Woche abrufbar, auch im NotfallCheck

30 Tage Geld-Zurück-Garantie

 

Über 400.000 erstellte
Vorsorgedokumente in 2017*

Warten Sie nicht länger – seien Sie einer davon

 

Zertifizierter Erstellungsassistent
ersetzt teuren Anwalt

Günstiger und doch die gleiche Qualität

 

Unser Angebot:
Rundum-Sorglos-Paket

Inkl. Vorsorgevollmacht & Betreuungsverfügung

* Quelle: Vorsorgeregister.de
Patientenverfügung bekannt aus

Individuell

Unser detaillierter Schritt-für-Schritt-Erstellungsassistent führt Sie leicht verständlich durch den gesamten Prozess – damit Sie Ihr Schicksal wieder selbst in der Hand haben

Sofort & immer verfügbar

Ihre Vorsorgedokumente sind sofort wirksam, auch ohne Notar, und sind an 24 Stunden 7 Tage die Woche abrufbar – damit Ihr Wille im Fall der Fälle auch Beachtung findet

Rechtssicher

Vom Anwalt nach neuester BGH Rechtssprechung erstellt und von Ärzten geprüft, durch unser Rechtsfrühwarnsystem immer auf dem neuesten Stand

Unser Angebot

Jetzt vorsorgen!

  •  

    Patientenverfügung

  •  

    Vorsorgevollmacht

  •  

    Betreuungsverfügung

  •  

    Qualität vom Anwalt abgesichert

  •  

    Bei Bedarf direktes Beratungsgespräch 
    mit dem Anwalt**

nur
einmalig

44,99 € …

… und somit mehr als 200 € günstiger als ein Anwalt – bei gleicher Qualität

** Hierdurch entstehen weitere Kosten

” Ich bin selber Arzt und weiß daher wie häufig Verfügungen ungültig sind, v.a. wenn sie einfach auf kostenlosen Formularen aus dem Internet basieren. Ich habe meine Verfügung mit TopVorsorge.de erstellt und bin mit dem Ergebnis sehr glücklich.

Dr. Maximilian Rasche,
Internist

” Der Erstellungsprozess war wirklich leicht, hat mich aber auch häufig zum Nachdenken gebracht. Über viele Fragen macht man sich gar keine Gedanken, wenn man einfach nur etwas aus dem Internet herunter lädt. “

Hélene Berg, 
Bankkauffrau

” Ein Freund von mir hat seine Verfügung für viel Geld beim Anwalt erstellen lassen und wir haben danach Ergebnisse verglichen. Sagen wir es so: Ich bin froh, dass ich meine mit TopVorgesorgt.de erstellt und das Geld gespart habe ;-).

Herbert Sinne,
Handwerker

So funktioniert es

Fragen lesen &
verstehen

Unser Schritt-für-Schritt Erstellungsassistent stellt Ihnen alle wichtigen Fragen, die zur Erstellung der Vorsorgedokumente notwendig sind. Nehmen Sie sich die Zeit, diese aufmerksam zu lesen und machen Sie sich Ihre Gedanken hierzu. Sie können den Assistenten jederzeit verlassen und zu diesem Punkt zurückkehren.

 

Zu jeder Frage gibt es eine detaillierte Erklärung, ganz als würde Sie ein Anwalt beraten. Stellen Sie sicher, dass Sie die Frage auch wirklich verstehen, bevor Sie diese beantworten. Andernfalls steht unser Team Ihnen gerne mit Rat zur Seite.

Beantworten &
unterschreiben

Beantworten Sie die Fragen ganz entsprechend Ihrem Willen, denn genau dafür ist TopVorgesorgt da. Sobald Sie fertig sind, wird unser Assistent auf Basis Ihrer Antworten mit der Rechtssprechung konforme Vorsorgedokumente auf Sie zugeschnitten erstellen.

 

Ihre Dokumente stellen wir Ihnen in Ihrem eigenen SSL-verschlüsselten Benutzerkonto bereit. Hier sind Ihre Dokumente 24 Stunden, 7 Tage die Wochen abrufbar und Sie können die Dokumente jederzeit abändern. Um die Verfügung final rechtswirksam zu machen, drucken Sie diese kurz aus und unterzeichnen sie.

Rückfragen
stellen

Sollten wider Erwarten bei Ihnen dennoch Fragezeichen zurückbleiben, bieten wir Ihnen die Möglichkeit eines anwaltlichen Beratungsgespräches. Auch als Rückrufservice. So sind Sie wirklich ganz sicher.

 

Selbstverständlich können Sie bei Fragen, welche den Ablauf oder die Funktionalität betreffen, auch jederzeit unser Team kontaktieren.

Häufige Fragen

Ja, das ist im Grunde möglich und viele Menschen greifen auf diese vermeintlich einfache und schnelle Möglichkeit zurück. Von Gesetz wegen besteht lediglich die Vorschrift, dass eine Patientenverfügung schriftlich verfasst sein muss.

Aktuelle Schätzungen gehen jedoch davon aus, dass rund 90% der bestehenden Patientenverfügungen ganz oder teilweise unwirksam sind, da sie entweder zu ungenau formuliert, oder widersprüchlich sind. Zudem ändert sich die Rechtssprechung häufiger, als man zunächst annehmen mag. Aus diesem Grunde sind viele kostenlose Formulare zudem nicht mehr mit der aktuellen Gesetzeslage konform.

In vielen Lebensbereichen mag es unproblematisch sein, diese Risiken einzugehen. Wenn es jedoch darum geht, Ihren Willen für den Fall festzuhalten, dass Sie ihm selbst nicht mehr Ausdruck verleihen können, raten wir dringend von Lösungen dieser Art ab. Die Vorsorgedokumente, die wir für Sie erstellen, sind stets mit der aktuellen Rechtssprechung konform, enthalten präzise und unwidersprüchliche Formulierungen und sichern Sie somit für den Fall der Fälle bestens ab.

Nein, im Grunde benötigen Sie hierfür keinen Anwalt. Allerdings bietet die Erstellung Ihrer Vorsorgedokumente mithilfe eines Anwaltes im Vergleich zur Nutzung von kostenlosen Formularen aus dem Internet oder anderen (häufig) zweifelhaften „Erstellungs-Tools" den entscheidenden Vorteil, dass Sie hier nicht Gefahr laufen, ein bereits kurz nach Erstellung gänzlich unwirksames Dokument in Händen zu halten. Gleichzeitig ist dieser Weg allerdings auch rasch mit Kosten in Höhe von mehreren hundert Euro verbunden.

Wir bieten Ihnen hier einen Mittelweg: Wir haben den anwaltlichen Erstellungsprozess für Sie in einen mehrstufigen Prozess übersetzt übersetzt, indem der Anwalt selber nur den Teil der Erstellung übernimmt, den er auch wirklich übernehmen muss. So können wir Ihnen Vorsorgedokumente in der Qualität einer anwaltlichen Erstellung bieten, jedoch zu einem deutlich geringeren Preis.

 

Eine Patientenverfügung legt vorsorglich fest, dass gewisse medizinische bzw. ärztliche Maßnahmen durchzuführen oder zu unterlassen sind, sollten Sie diesem Willen nicht mehr selbst Ausdruck verleihen können. So stellen Sie sicher, dass Ihr Patientenwille umgesetzt wird, auch wenn er in dieser Situation nicht mehr aktiv geäußert werden kann.

Während Ihre Patientenverfügung Ihren Patientenwillen festhält für den Fall, dass Sie diesen nicht mehr äußern können, obliegt es Ihrem Vorsorgebevollmächtigten oder Betreuer, diesen Willen gegenüber den behandelnden Ärzten auszulegen und diesem Geltung zu verschaffen.

Eine Vorsorgevollmacht erlaubt es Ihnen, einen Bevollmächtigten zu bestimmen, der diese Rolle für Sie übernimmt. Sollte diese Vollmacht nicht vorliegen, so entscheidet ein gerichtlich bestellter Betreuer. Auf die Wahl dieses Betreuers können Sie wiederum mit einer Betreuungsverfügung Einfluss nehmen. Wenn Sie also nicht möchten, dass ein Fremder damit beauftragt wird, Ihren Willen zu äußern, erstellen Sie unbedingt neben einer wirksamen Patientenverfügung zumindest auch eine rechtssichere Vorsorgevollmacht bzw. Betreuungsverfügung.

Wir bieten Ihnen alle drei Dokumente als “Rundum-Sorglos-Paket”.

Natürlich bringen Ihnen die besten Vorsorgedokumente nichts, wenn diese im Fall der Fälle nicht rasch genug gefunden werden, um dementsprechend zu handeln. Nicht selten werden nach dem Notarzteinsatz Maßnahmen ergriffen, die sich gegen den Willen des Patienten richten, weil die jeweiligen Vorsorgedokumente nicht rechtzeitig vorlagen. Häufig vergehen Tage bis Wochen, bis diese Dokumente gefunden und gewürdigt werden. Es empfiehlt sich daher, dass Sie Ihre Originaldokumente (wichtig: hierbei darf es sich nicht um reine Kopien der Originale handeln) an einem bestimmten Ort aufbewahren und diesen zugänglich halten.

Zudem sollten Sie sicherstellen, dass Ihre Vorsorgedokumente - auch ohne in der Lage zu sein, Ihren Willen noch auszudrücken (z.B. weil Sie bewusstlos sind) - auch wirklich schnell gefunden werden und Ihr Vorsorgebevollmächtigter kontaktiert wird.

Wir bieten Ihnen für diesen Fall die Möglichkeit sowohl Ihre Original-Dokumente, als auch 24 Stunden/ 7 Tage die Woche online abrufbare Kopien bei uns zu hinterlegen. Zudem erhalten Sie einen Notfallaufkleber, den Sie z.B. auf Ihrer Versichertenkarte anbringen und stets mit sich führen können. So findet Ihr Wille auch wirklich Geltung.

Mit TopVorgesorgt.de ruhig schlafen

Rundum sorglos für nur 44,99 €

  • 100% rechtssicher und konform mit aktuellster BGH-Rechtssprechung
  • Vom Anwalt erstellt & ärztlich geprüft
  • Individuell auf Sie zugeschnitten mit dem Schritt-für-Schritt-Erstellungsassistenten – keinerlei Vorwissen notwendig
  • 24 Stunden, 7 Tage die Woche gespeichert, auch im Notfall!
  • Sofort verfügbar und wirksam – kein Notar erforderlich
  • Günstiger als die Erstellung durch einen Anwalt, bei gleicher Qualität
  • Rundum-Sorglos-Paket aus Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung
  • Sie können Ihre Dokumente laufend online ändern

Sorgen Sie jetzt vor

… und wieder ruhig schlafen

Wissenswertes

“Besser überprüfen: Warum Ihre Patientenverfügung wohl unwirksam ist”

“Eine Frau liegt seit Jahren im Koma. Eine Aussicht auf Besserung gibt es für sie nicht. Eigentlich hatte sie für solche Fälle eine Patientenverfügung erstellt. Der BGH lässt die Patientenverfügung nicht gelten.”

“Schwammige Formulierungen sind unwirksam”

“Wenn eine Patientenverfügung schwammig formuliert ist, hat sie keine Gültigkeit. Deswegen kann es sinnvoll sein, vorab fachlichen Rat in Anspruch zu nehmen. Außerdem raten Experten dazu, auch eine Vorsorgevollmacht auszustellen: Sie legt fest, wer Handlungsbefugnisse hat, wenn man selbst nicht mehr in der Lage ist, Entscheidungen zu treffen.”

“Patientenverfügung: Warum sie für jeden so wichtig ist”

“Es kommt meist unerwartet: ein Unfall, eine Krankheit, Komplikationen bei einer Operation. Man fällt ins Koma, kann nichts mehr entscheiden – außer, es wurde vorgesorgt.”